Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Wunschbaumaktion


Auch in diesem Jahr findet der Wunschbaum wieder seine Heimat in der Buchhandlung Greuter auf der Bahnhofstraße.

TUTTLINGEN – Am Baum hängen zahlreiche Kärtchen von Kindern, die zu Weihnachten nicht unbedingt mit Geschenken rechnen können. In diesem Jahr kommen die Wünsche aus den Reihen von "Mutpol", der Hornenberg-Förderschule in Immendingen und der Albert-Schweitzer-Schule. "Wir haben uns überlegt auch in diesem Jahr wieder Kindern eine Freude zu machen, die es im Alltag nicht so leicht haben und denen nicht oft ein Geschenk gemacht wird", erzählt Filialleiterin Katharina King. "Alle Institutionen leisten tolle Arbeit, die wir mit dem Wunschbaum in der Vorweihnachtszeit unterstützen wollen." Ab sofort und bis Samstag, 21. Dezember (oder so lange bis alle Wünsche erfüllt sind), hängen die Wunschkärtchen, auf denen der Name des Kindes, die Einrichtung und das Wunschbuch stehen, am Baum. Damit die Wunscherfüllung für den Spender nicht zu schwierig wird, liegen die Bücher zu Füßen des Wunschbaums.

Seit 2004 heiß die Einrichtung "Mutpol" und unterstützt Mutpol Kinder, Jugendliche, Heranwachsende und deren Eltern dabei, aktiv am sozialen Leben teilzunehmen. Die Hornenberg Förderschule Immendingen ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit dem Förderschwerpunkt Lernen. In der Albert-Schweitzer-Schule Tuttlingen unterrichten unter dem Motto "Ankommen – Stärken – Starten" 18 Lehrer und Lehrerinnen Kinder aus ganz Tuttlingen und den umliegenden Ortschaften.


kompletten Artikel als .pdf lesen