Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 



Einige Säcke an Müll holten die Kinder bei der Aktion in Tuttlingen aus der Donau. (Foto: Stadt Tuttlingen)

pm

TUTTLINGEN – Kürzlich hat ein kostenloses Kanu- und Kajakfahren stattgefunden, organisiert von Mutpol – Diakonische Jugendhilfe Tuttlingen. Bei schönem Spätsommerwetter fand das Angebot vor allem bei Kindern und Jugendlichen großen Anklang. Doch neben der Freude am Kanu- und Kajakfahren gab es bei den Teilnehmern der Aktion ein großes Thema: Der Müll in der Donau.

Wie auch im vergangenen Jahr säuberten die Kinder, unter Aufsicht von Ewald Schnee und seinem Team, mit ihrer Reinigungsaktion nebenher zum Spaß die Donau vom Müll, so eine Pressemitteilung.

„Auch wenn das den Kindern viel Freude bereitet hat, wurde unverkennbar deutlich, wie viel Müll sich am Donauufer und in der Donau befindet oder auf der Wasseroberfläche treibt.“

Gefunden wurden demnach viele Flaschen, Dosen, Plastiktüten und sogar ein leerer Getränkekasten. „Ein erschreckendes Bild für die jungen Teilnehmer.“


kompletten Artikel als .pdf lesen