Pflanzaktion des Naturschutzzentrums Obere Donau bei Mutpol


Autor: Michael H├Ącker geschrieben in unsortiert

Tags: Nicht getagged 

Pflanzaktion des Naturschutzzentrums Obere Donau bei Mutpol

TUTTLINGEN – Am Mittwoch, 20. November erlebten die Schüler der Klassen 1 – 3 der Gotthilf-Vollert-Schule von Mutpol einen beeindruckenden Unterrichtsvormittag. Sie konnten bei der Pflanzung "ihres" Apfelbaums dabei sein. Die Klasse bewarb sich vor den Sommerferien beim Naturschutzzentrum Obere Donau und hatte das Glück bei der Aktion "Apfelbäume für Kindergarten und Schule" einen Apfelbaum zu gewinnen. Herr Ellinger, Ranger am Naturschutzzentrum Obere Donau und sein Kollege Herr Schmidt pflanzten den Baum (Sorte: Topaz) gemeinsam mit den Schülern vor dem Kommunikationszentrum von Mutpol. Die beiden Herren bereiteten alles vor und als die Schüler dann vor dem Loch standen und „ihren“ Baum sahen, war die Begeisterung groß. Als erstes informierte Herr Ellinger die Kinder über verschiedene Apfelsorten und ließ sie die Sorte des einzupflanzenden Baumes probieren. Gemeinsam analysierten sie den Geschmack „süß, sauer und saftig“. Die Kinder schaufelten die Erde ins Pflanzloch, hielten ihren Baum fest und gossen ihn. Herr Ellinger konnte den Kindern viele interessante Fakten über Tiere und Pflanzen in der Region vermitteln und sie hörten ihm begeistert zu, fragten nach und freuten sich sogar über die Hausaufgabe: den Baum gut zu behandeln und regelmäßig im Sommer zu gießen. Mit einem großen Applaus und leuchtenden Augen verabschiedeten die Schüler Herrn Ellinger und Herrn Schmidt.

kompletten Artikel als .pdf lesen